Mittwoch-Vorschau: 11 Gruppe-Sprinter gegen Best Regards  
 
In der Mission „Gruppe Black Type“ trifft die dreijährige Brümmerhoferin Best Regards am Mittwoch auf 11 Sprinter. 12 Pferde wurden am Montag zur Starterangabe für das Gruppe III-Rennen auf der Derbybahn angegeben.

Best Regards, deren Familie am Freitagabend auf dem irischen Curragh durch Flying the Flag ein neuerliches Gruppe-Update bekam, wird von dem französischen Spitzenjockey Stephane Pasquier geritten.

„Best Regards hat das Rennen in Hoppegarten gut weggesteckt. Sie war in Berlin nicht ganz glücklich und ist besser, als diese Form. Die Stute ist gut drauf und wir hoffen auf ein gutes Laufen. Gegen die Hengste und besten Sprinter des Landes ist es aber natürlich eine schwere Aufgabe. Der Boden sollte nicht zu weich für sie werden, je schneller, desto besser“, so Trainer Paul Harley über die Tamayuz-Tochter.

Zu Best Regards Gegnern gehören wieder ihr Berliner Bezwinger Dabbitse (A. Helfenbein), die Hofer-Pferde Kolonel (C. Demuro) und Smooth Operator (St. Hofer), die in Schweden vorbereiteten Calrissian (D. Porcu), Zweiter hier im Jahr 2011, und Govinda (E. Pedroza), sowie The Call (M. Demuro) und König Concorde (L. Hammer-Hansen).
 
« zurück (01.07.2013)
News
 
Saison 2018 »
 
Saison 2017 »
 
Saison 2016 »
 
Saison 2015 »
 
Saison 2014 »
 
Saison 2013 »
 
Saison 2012 »